Ein paar Fotos aus Myanmar – Inle See

Der Inle See – Hauptattraktion sind die einbeinigen Fischer. Das sind keine Landminenopfer; sie stehen nur auf einem Bein, weil sie mit dem anderen rudern
_MG_6944

_MG_6947

_MG_6969

_MG_6986

Auf und am See wird in Stelzenhäusern gewohnt, in manchen wird Lotus-Seide gesponnen und daraus Tuch gewoben
_MG_6995

_MG_6997

_MG_7000

_MG_7001

_MG_7008

_MG_7020

Natürlich gibt es auch eine Pagode. Die Buddha-Figuren sind so mit Blattgold vollgeklebt, dass sie mittlerweile alle wie Flaschekürbisse aussehen
_MG_7067

_MG_7070

_MG_7099

Auf einer Insel gibt es ein Kloster, welches für seine Katzen berühmt ist
_MG_7113

_MG_7117

Dann noch eine Fahrt im beschaulich von Menschenkraft betriebenen Booten
_MG_7173

_MG_7176

Meine Luxusunterkunft am Inle See_MG_7204

Fahrt einen Zufluss hinauf – wer „Apocalypse Now“ kennt, wittert den Hinterhalt, aber das Boot voller Mönche war dann doch nicht bedrohlich
_MG_7400

_MG_7406

Die Pagode hier ist schon ziemlich verfallen – aber dankenswerterweise wird das gerade geändert
_MG_7425

_MG_7432

_MG_7439

Szenen am Fluss und am See
_MG_7450

_MG_7456

_MG_7482

_MG_7509

_MG_7512

_MG_7514

_MG_7520

Mit nassem Kleid in den Fluss zu springen – so ein Spaß
_MG_7543

IMG_6422

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.