Ein paar Fotos aus Myanmar – Yangon

Erste Station der Reise: Yangon. Mitten in der Stadt in einem Kreisverkehr steht die Sule Pagode
IMG_4285
Die Stadt selber ist eine schnell wachsende asiatische Stadt – nicht immer schön.

IMG_4278
Solange es geht, kann man doch auf Maschinen verzichten, oder?
IMG_4288
erster Besichtigungspunkt der geführten Reise: ein liegender Buddha, der in der Industriehallenkonstruktion.
_MG_5043
Erster Höhepunkt: die Shwedagon Pagode – Gold wohin man blickt.
_MG_5072 _MG_5080 _MG_5083 _MG_5096 _MG_5103 _MG_5105 _MG_5110 _MG_5143 _MG_5149 _MG_5161
Am nächsten Tag besuchen wir die Sule Pagode mitten in der Stadt – die Mönche widmen sich übrigens nicht nur geistigen Dingen
_MG_5163 _MG_5165 _MG_5182
Die kunstvolle Ornatmentierung entpuppt sich beim genauen Hinsehen als einfaches Tiefzeihblech, golden lackiert
_MG_5183 _MG_5186
Der Shamane U Shein
_MG_5213
Nicht alles muss beschwerlich sein im Leben des Mönches
_MG_5217
Ich kenn Euzch nicht, aber ich würde Euch trotzdem essen
_MG_5234 IMG_4297

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.